Rezension: Die Elementare von Calderon | Jim Butcher

Alera ist das größte Reich, das die Menschen je errichtet haben. Durch die Macht seiner Elementare und der Ritter, die diese beherrschen, regieren Wohlstand und Stabilität. Doch in der Hauptstadt schmieden die Fürsten ihre Intrigen, und ein Bürgerkrieg steht kurz bevor. Da fallen die brutalen Marat mit ihren riesigen Bestien in Alera ein, und die Aufmerksamkeit aller richtet sich auf das Calderon-Tal – und auf Tavi, der dort nicht nur um sein Leben kämpft, sondern auch um die Sicherheit Aleras!

Rezension: Die Klinge des Schicksals | Markus Heitz

Seit vor 150 Jahren der Wald in Yarkin begonnen hat, sich unaufhaltsam auszubreiten, sind die Menschen immer weniger geworden. Die letzten Überlebenden wurden auf eine Halbinsel zurückgedrängt. Immer wieder hat man Expeditionen ausgesandt, um ein Mittel gegen das Vordringen der Bäume zu finden – keine kehrte zurück. Bis die legendäre Kriegerin Danèstra auf Kalenia trifft, die eine schier unglaubliche Geschichte erzählt: von einer Siedlung im Wald und einem grausamen Überfall, der das wahre Böse offenbart habe; und von einer Verschwörung unter den Menschen, die nur sie, Kalenia, aufdecken könne. Sie bittet die Kriegerin um Hilfe. Doch kann Danèstra ihr wirklich trauen?

Rezension: Calibans Krieg | James S. A. Corey

Autor: James S. A. CoreyOriginaltitel: Caliban's War (engl.)USA 2012 (Juni) Zweiter Band (Expanse - Reihe)656 SeitenVerlag: HeyneGenre: Space Opera (Sci-Fi) ISBN: 978-3-453-52929-8 Erschienen: April 2013 (D)Übersetzer: Jürgen Langowski Zum Buch Inhalt Steht das Sonnensystem am Rande einer Invasion? Die Menschheit hat die Himmelskörper unseres Sonnensystems besiedelt. Doch der Friede bröckelt, denn die Kolonien begehren gegen... Weiterlesen →

Leseupdate: März 2019

Bis zur Hälfte des Märzes öffnete ich gewissermaßen kein Buch oder zumindest nicht lange genug, um es zu beenden.  Über viele Tage nahm ich immer wieder "Roter Mars" von Kim Stanley Robinson zur Hand ohne das Verlangen zu verspruen, zum Ende kommen zu wollen. Als ich mich schließlich zusammenriss,  bot der Monat nicht mehr genug... Weiterlesen →

Rezension: Leviathan erwacht | James S. A. Corey

Die Menschheit hat das Sonnensystem kolonisiert. Auf dem Mond, dem Mars, im Asteroidengürtel und noch darüber hinaus gibt es Stationen und werden Rohstoffe abgebaut. Doch die Sterne sind den Menschen bisher verwehrt geblieben. Als der Kapitän eines kleinen Minenschiffs ein havariertes Schiff aufbringt, ahnt er nicht, welch gefährliches Geheimnis er in Händen hält – ein Geheimnis, das die Zukunft der ganzen menschlichen Zivilisation für immer verändern wird.

Leseupdate: Februar 2019

Der Februar war ein schwacher Monat, doch nicht ganz so schwach wie meine Aktivität auf diesem Blog. Aber lieber eine späte Zusammenfassung der im zweiten Monat des Jahres gelesen Bücher als gar keine. Fillory - Die Zauberervon Lev Grossman Erster Band Taschenbuch (624 Seiten)Übersetzt von Stefanie Schäfer Zum Buch Zunächst muss ich jedoch eine kleine... Weiterlesen →

Leseupdate: Januar 2019

Ich schreibe nicht zu jedem Buch eine Rezension, was unterschiedliche Gründe hat. Einerseits kann ich zu manchen Büchern nichts sagen oder teils habe ich das Gefühl, ich schriebe eine zu genersiche Rezension. Andererseits gibt es Bücher, die ich schlichtweg nicht in Worte fassen kann, wie beispielsweise "Der Name des Windes", und möchte ich Gefühle nicht... Weiterlesen →

WordPress.com.

Nach oben ↑